Image

 


Aufklärungsarbeit

Sämtliche Stoffe (Systeme), die zur Herstellung künstlicher Fingernägel verwendet werden, haben einen gleichen gemeinsamen chemischen Stamm: ACRYL!

Davon gibt es viele verschiedene Formen, jedoch basieren Sie auf Acrylen. Man sollte wissen, dass Pulver-Flüssigkeits-Produkte nicht, im Gegensatz zu lichthärtenden Gelen, Acrylnägel (unsinnigerweise negativ belastet) sind. Beide Produkte sind Acryle! Es sind lediglich die Form der Auswertung und die Rezeptur unterschiedlich. Eine ganz grobe Unterteilung sähe so aus: Pulver/Flüssigkeit beginnt bei der Zusammenmischung auszuhärten. Gele sind bereits „vorgemischt“ und härten durch Beigabe von Photoinitiatoren unter Einfluss von Licht, vorwiegend UV-Licht.

„Cyanoacrylate“ reagieren blitzschnell und stark mit Feuchtigkeit. Sie eignen sich daher nicht gut als Beschichtungsmaterial zum Formen, sondern finden hauptsächlich als „Sekundenkleber“ Verwendung.

Das Wissen, das es sich um identische chemische Grundstoffe handelt, sollte Sie davon abhalten, irgendwelchen Unsinn über „Gefahren“ bei Produkten der Fingelnagelkosmetik zu glauben. Gefährlich ist immer der achtlose Umgang mit Chemikalien, der seine Ursache in schlechter, mangelnder und falscher Ausbildung hat.

Die Produkte der unterschiedlichen Systeme sind einwandfrei – der falsche Umgang mit ihnen lässt die Gefahr entstehen. Unterstützt durch gezielt falsche oder irreführende Werbeaussagen! Der Konkurrenzkampf ist in dieser Branche erbarmungslos. Die vielen verschiedenen Großhändler der Nagelkosmetik bekämpfen sich mit schwerem Geschütz ohne Rücksicht auf Verluste. Anstatt die eigenen Vorzüge zu loben, wird mit aller Kraft auf angebliche Schäden, welche durch Konkurrenzprodukte entstehen, hingewiesen. Hersteller, Großhändler, Naildesigner und alle, die in der Branche arbeiten sollten endlich aufhören, die fachlich fundierte Nagelkosmetik in den Augen der Verbraucher und Kunden zu einem gefährlichen chemischen Abenteuer zu stempeln, dass in einem Fall „Nagel nachhaltig schädigt“, die „Gesundheit gefährdet“ (möglichst mit der Zigarette im Mund) „Krebs erzeugt“ (und welcher Unsinn zusätzlich auch immer), im anderen Fall „gut“, „wohltuend“, „soft“ und im Extremfall noch „gesund“ ist.